Dinkelfibel – Teil 5

Teil 4 der Dinkelfibel ansehen

Erstaunlich ist, dass mit dem Konsum von Urdinkel – ausschließlich und über einen längeren Zeitraum – sämtliche Allergien verschwanden. Allergieerscheinungen haben etwas mit unserem Darmmilieu zu tun. Aufgrund der Ausheilung des Darmes durch den Urdinkel scheint eine Stabilisierung einzutreten, die den gesamten Organismus erfasst.

Dr. Peter j. D´Adamo, ein Arzt, der als einer der bedeutendsten Naturmediziner der USA gilt, hat sich lange Zeit auch mit der Verträglichkeit des Dinkels beschäftigt. So wird der Blutgruppe 0 / A und B empfohlen, den Weizen vollständig zu meiden. Nur  für  die  Blutgruppe  AB  wäre  der  Weizen  neutral.  Diese  Blutgruppe  reagiert  aber  beispielsweise  besonders  positiv  auf Dinkel.

Ich  bin  von  Gästen  bereits  mehrfach  gefragt  worden,  wo  denn  ein  ausreichendes  Angebot  an  Urdinkelprodukten  zu erhalten  ist.  Es  gibt  verschiedene  Mühlen,  die  den  Urdinkel  in  der  erforderlichen  Form  behandeln.  Dazu  gehört  z.  B.  die Entfernung des Spelzes. Das geschieht in ganz besonderen und schonenden Verfahren auf Sandsteinen.

Ich kaufe unseren Urdinkel in der Stadtmühle Geisingen in Bayern (der Anbau erfolgt dort in der Gegend) und biete Ihnen den Service an,  gewünschte Produkte auch in der Villa Rübe zu bestellen. Bestellzettel finden Sie im Prospekständer. Sie zahlen selbstverständlich nicht mehr als in der Stadtmühle, ich berechne 2  € als Beteiligung an den von mir zu zahlenden
Portokosten (bei sehr kleinen Bestellmengen reduziere ich entsprechend).

– Fortsetzung folgt –


Die Dinkelfibel der Villa Rübe enthält unsere Erfahrungen mit Dinkel, die wir mit Ihnen teilen möchten. Deswegen veröffentlichen wir hier in geregelten Abständen Berichte, die sich mit dem Thema Dinkel befassen. Gern können Sie per Kommentar mitreden oder uns eine E-Mail senden, um uns Ihre Meinung mitzuteilen. Eine Übersicht der Bereits veröffentlichten Artikel finden Sie im Archiv „Dinkelfibel„.


Hinterlassen Sie eine Antwort